Die Verstrickte Dienstagsfrage


Das Wollschaf stellte heute folgende Frage:

Hast Du für Dich die ultimative Socke gefunden?
Und strickst Du sie immer nach dem Schema F? Das heißt – nach welcher Tabelle, mit welcher Ferse, mit welcher Spitze? Immer das gleiche oder variierst Du?

Socken sind so ein Ding. Gestrickt habe ich noch keine, da ich erst seit kurzem stricke und noch nicht an das Nadelspiel traue. Der Versuch mir welche zu häkeln, ist fürchterlich schief gelaufen. Selbst der Versuch das unförmige Gebilde zum Teil aufzuribbeln und mit einer Filzsohle in einen Pantoffel zu verwandeln, konnte das Ding nicht retten. Nicht erschrecken, wenn ich euch jetzt das Ergebnis zeige 😉

2013-11-12_08-16-56_679

Eine Schwierigkeit, die zu solchen Ergebnissen führt, ist, dass meine Füße zu groß sind, um die freien Anleitungen zu nutzen, die ich bislang im Netz gefunden habe. Ich denke, ich komme wohl nicht daran vorbei mich entweder ans Nadelspiel zu wagen (da habe ich in einem Buch eine Tabelle, die bis zu meiner Größe geht), oder ganz lieb zu meiner Freundin zu sein, die nämlich tolle Socken strickt.

Advertisements

11 Kommentare zu “Die Verstrickte Dienstagsfrage

  1. Das Nadelspiel ist gar nicht so schlimm oder schwierig – trau‘ dich! Eine Freundin von mir hat das Stricken erst mit einem Nadelspiel gelernt (weil sie unbedingt Stulpen stricken wollte) und ist von da auf Tücher umgestiegen. Einfach mal anfangen. 🙂 Bei großen Füßen (wie groß sind sie denn, daß die Anleitungen da nichts mehr hergeben?) sollte man aber vllt zuerst die 6fädige Sockenwolle hernehmen und 3,5er Nadeln – das geht schneller. 🙂

  2. Kann mich allen hier nur anschließen, einfach ran an die Socke und gucken, wie das Spaß macht! Das Nadelspiel mag ich auch nicht und stricke meine Socken nur noch mit zwei kurzen Rundnadeln. Das geht schneller, ist piepeeinfach, wenn man es erstmal verinnerlicht hat und ist für Muster auch viel unkomplizierter. Man muss auch keine exakte tabelle für seine Größe haben – von oben stricken und dann immer mal anprobieren bis die Länge + Spitze dazu passt. Falls Tante Gockel Dir nichts verrät, dann melde Dich einfach bei mir, irgendwo hab ich eine tolle Anleitung für das Socken-Rundnadel-Stricken.
    Lieben Gruß
    Regina
    Haaaach, ich gäb was drum, den Meinen auch an die (strick)Nadel zu kriegen!!!!

  3. *lach* Ich weiß genau, was du meinst! Ich habe auch lange gezögert, Socken zu stricken. Allerdings bin ich sehr ehrgeizig. Ich habe mir gesagt, dass das so schwer nicht sein könne, weil es ja so viele Menschen machen, also kann ich das auch – und Du auch! Ich habe mir – jetzt oute ich mich wahrscheinlich – ein Kinder-Strickbuch gekauft und danach ausprobiert. Was soll ich sagen … jetzt stricke ich auch Socken. Angefangen habe ich mit ganz kleinen für meine Enkeltochter. Inzwischen ist mir die Größe egal, ich habe auch ein Buch, in welchem umgerechnet wird. Meine Socken werden immer auf dieselbe Art und Weise gestrickt, keine Abweichungen, so nach dem Motto: Hat sich bewährt und wird beibehalten! Wenn die Hemmschwelle bezüglich des Nadelspiels erstmal überwunden ist, gehts fast wie von allein, das wirst du sehen. Nur Mut, du schaffst das auch! LG Anne

  4. Mit einem Nadelspiel zu stricken sieht schwerer aus, als es ist. Trau Dich ruhig. Außerdem kannst Du ja Deine Freundin um Rat fragen, wenn Du stocken bleibst.

    Aber Du hast recht: Die gehäkelten Dinger sind Halloween-tauglich 😉 Ich bewundere Deinen Mut, daß Du sie trotzdem gezeigt hast 🙂

  5. hallo maschenbart… jaja, ich weiß, dienstag ist vorbei… ich antworte trotzdem…
    meine ersten versuche mit dem nadelspiel sahen recht lustig aus… nachdem mir ständig irgendeine nadel aus dem „gestrick“ gefallen ist, hab ich mir nen radiergummi in kleine stücke geschnitten und sie immer auf beide seiten der ungenutzen nadeln gepiekst… irgendwann ging es dann aber auch ohne… heute strick ich unheimlich gerne mit nadelspiel… falls das aber nicht dein fall sein sollte, hab ich hier mal nen link, wo das sockenstricken auf ner rundstricknadel recht gut erklärt wird… mit vielen bunten bilder (also ganz nach karlchens geschmack^^):

    http://www.sockentraum.tatting.de/Wunderschlinge.html

    wenn man(n) das dann beherrscht, kann man(n) auch 2 socken gleichzeitig stricken:

    http://www.sockentraum.tatting.de/ZweiSocken.html

    LG KalchenKreisel

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s