Rucksack aus Sisal


383643_2198037889313_685868461_n

Bislang mein Lieblingsstück. Ein Rucksack aus Sisalschnur. Der Korpus und der Flaschenhalter sind tunesisch rundgehäkelt. Der Deckel und der Boden sind klassisch gehäkelt. Im Deckel befindet sich noch ein Innenfach. Damit der ansonsten robuste Rucksack bei schwerer Befüllung am Boden nicht durchhängt, habe ich noch einen Einlegeboden aus Wäscheleine gehäkelt

Advertisements

7 Kommentare zu “Rucksack aus Sisal

  1. Echt cool. Ich sollte mir doch mal eine tunesische Häkelnadel zulegen, das sieht wirklich gut aus.
    Fusselt Sisal nicht irre? Und ist es nicht schrecklich zu verarbeiten? Ich hab mal Spielzeug für unseren Kater aus Paketband gehäkelt, das war auch irre stabil, aber ebenso irre zu häkeln…

    • Danke 🙂
      Das mit dem fusseln hielt sich echt in Grenzen. Die Verarbeitung ist glaube ich einfach gewöhnungssache. Anfangs habe ich auch geflucht und mich gefragt, warum ich mir das antue. Aber nach einer Weile bekommt man einfach ein gefühl für das Materiel und man merkt gar nicht mehr, dass irgend etwas anders ist, als sonst.
      Bis man wieder etwas mit wolle macht. Da ging das Fluchen nämlich wieder los. Mittlerweile an Sisal gewöhnt, machte mir die Wolle echt probleme. Meine Maschen waren viel zu eng, ständig stach ich durch das Garn durch und manchmal riß es sogar…
      Die erste halbe Stund der Zurückgewöhnung,hätte bei Zuschauern zu einer ziemlichen Erheiterung geführt 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s